Dr. Dr. Mohammad
Naraghi

Chief Executive Officer (CEO)
Dr. med. Dr. rer. nat. Mohammad Naraghi hat nahezu sein gesamtes Berufsleben in verschiedenen internationalen Managementpositionen in der Healthcare- und Life-Sciences-Industrie verbracht: So war er 2013 bis 2015 CEO Deutschland der SYNLAB-Gruppe, des führenden Anbieters von Labordienstleistungen in Europa. Davor war er aus der New Yorker Zentrale von IBM als Global Leader Healthcare and Life Sciences für das globale Servicegeschäft mit Pharma-, Medtech-/Biotech- und Healthcare-Kunden zuständig. Zuvor war er Vorstand des börsennotierten niederländischen Pharma Groß- und -Einzelhändlers MEDIQ und bei der Siemens AG erster CEO der Diagnostiksparte von Siemens Healthcare, die er über grosse Akquisitionen aufbaute. Der in der Nähe von Teheran geborene Manager studierte in Aachen, Bonn, Wien und Pasadena Medizin (Staatsexamen), Mathematik (Diplom) und Computational Neurosciences (MSc). Er war als Mediziner in der Kardiologie und Herzchirurgie tätig und promovierte in Würzburg und Göttingen, bevor er in die Unternehmensberatung McKinsey & Company wechselte. Der Aufsichtsrat der Aenova Holding bestellte Dr. Naraghi mit Wirkung zum 15. Mai 2016 zum Chief Executive Officer (CEO).